Wahlzettel © pixabay / blickpixel

Wahlhelfende für die Wahlen in Bonn gesucht

Am 13. September 2020 finden die Kommunalwahlen und die Wahl des Integrationsrates statt. Zudem wird an diesem Tag in einer Direktwahl über das Amt des Oberbürgermeisters beziehungsweise der Oberbürgermeisterin entschieden. Sollte hier die notwendige absolute Mehrheit nicht erreicht werden, findet am 27. September 2020 noch eine Stichwahl statt.

Alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger können ehrenamtliche Aufgaben bei der Wahl übernehmen. Wahlvorstehende haben insbesondere die Aufgabe, das Wahlgeschäft am Wahltag abzuwickeln und das Ergebnis der Stimmenauszählung dem Wahlamt bekannt zu geben. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz erhalten zum Beispiel Wahlvorstehende eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 55 Euro.

Am Wahltag beginnt der Einsatz morgens um 7.30 Uhr. Die Wahlräume sind zwischen 8 und 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit wird in einer Früh- und einer Spätschicht (bis/ab 13 Uhr) mit jeweils der Hälfte des Wahlvorstandes das laufende Wahlgeschäft abgewickelt. Der gesamte Wahlvorstand tritt nach Schließung der Wahlräume um 18 Uhr zum gemeinsamen Auszählen der Stimmen zusammen und beendet seine Tätigkeit anschließend mit der Übermittlung des Wahlergebnisses an das Wahlamt. Bereits am Samstag ist eine Abholung des Wahlkoffers, die vergütet wird, erforderlich, der am Ende des Wahlsonntages auch wieder bei der Wahlzentrale abgegeben werden muss.

Bewerbungen nimmt das Wahlamt über das Online-Formular unter www.bonn.de/wahlhelfende entgegen. Fragen zur Tätigkeit von Wahlhelfenden beantwortet im Vorfeld das fachkundige Team des Wahlamtes unter der Rufnummer 0228 – 77 35 01. Hilfreiche Informationen bietet auch die Lernplattform www.wahlhelfer-bonn.de mit Schulungsclips und dem „Wahl-ABC“, unter anderem zum Stichwort „Wahlvorsteher“. Die Plattform wird zurzeit noch für die kommenden Wahlen aktualisiert.

Darüber hinaus erhalten Wahlvorstehende und Schriftführende sowie deren Vertretungen in der Woche vor dem Wahlsonntag eine etwa 60-minütige Schulung des Wahlamtes. In diesem Jahr kommt dabei den geplanten Corona-Hygienemaßnahmen eine besondere Bedeutung zu.

Text © Stadt Bonn
Bild © pixabay / blickpixel

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.