Startseite » Kalendertipp

Schlagwort: Kalendertipp

Kalendertipp: Der blaue Planet im Klimawandel

 

Kalendertipp unserer Redakteurin Frau Mona Grosche

Ein Kalender zum Thema Klima – ist da nicht der Frust beim wöchentlichen Umblättern des Kalenderblattes vorprogrammiert? Nein, meint Professor Professor Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ehrenpräsident des Club of Rome. Er lobt den neuen „Klima Kalender 2021“ ausdrücklich: „Jede Woche neu nachdenken: das schafft der Klima Kalender. Ich wünsche mir Tausende nachdenkender Menschen und Millionen, die so handeln, dass unsere zauberhafte Erde erhalten bleibt“.

Der Herausgeber Hermann Vinke möchte mit den 53 Wochenblättern des großformatigen, schön gestalteten Wandkalenders die Menschen dazu bewegen, sich für die Zukunft des Planeten Erde stark zu machen. Denn trotz der Entfremdung von der Natur und der hemmungslosen Ausbeutung von Ressourcen gibt es Chancen auf ein Umdenken: So zeigt der Kalender gleichzeitig die Schönheit und die Verletzlichkeit unseres blauen Planeten auf. Mit beeindruckenden Bildern und gut lesbaren, informativen Texten macht er Mut, sich für eine Welt, einzusetzen, in der die Menschheit dafür sorgt, dass die Lebensgrundlagen auch für künftige Generationen erhalten bleiben. Er zeigt auf, dass nicht nur die große Politik, sondern das Handeln jedes Einzelnen zählt. Für diejenigen, die mehr darüber wissen wollen, wie sie aktiv werden können, bietet der Kalender zudem eine Übersicht an Initiativen und Forschungsprojekten zum Thema Klimawandel.

Hermann Vinke: Der Klima Kalender 2021. Unser blauer Planet – Schönheit und Gefahren, editon momente 2020,

60 Blätter / 53 farb. Fotos 32,5 × 24 cm, 22 EUR,  ISBN 978-3-0360-8021-5

 

Text © Mona Grosche

Foto © edition momente

Kalendertipp: Leckere Lektüre für 2021

 

Eine kulinarische Kalender-Empfehlung unserer Redakteurin Mona Grosche

Wer jede Woche mit einem interessanten Rezept beginnen möchte, das mit einem passenden Zitat eines Schriftstellers gekrönt ist, für den ist der Literarische Küchenkalender der passende Wandschmuck neben dem Esstisch oder dem Kühlschrank.
Von der bekannten Kochbuchautorin Sybil Gräfin Schönfeldt liebevoll zusammengestellt, ist er zu Recht ein Klassiker in der deutschen Kalenderlandschaft.
Auch 2021 können wir bekannten Autoren, aber auch Neulingen auf dem Buchmarkt, in die Töpfe schauen. So gibt es Wurstsalat bei Adelheid Popp, eine Auberginen-Vorspeise bei Amos Oz oder Biryani bei Salman Rushdie. Andere Autoren wie Heimito von Doderer, Friedrich Torberg und Nora Bossong kredenzen süße Genüsse wie Sommertorte, Zwetschenröster und Zitronenplätzlichen. Die 53 Rezepte und die Zitate werden abgerundet von biografischen Hinweisen und Tipps, sodass man sich auf angenehme Weise durch die Wochen kocht und liest.

Sybil Gräfin Schönfeldt (Hg.): Der literarische Küchenkalender 2021, edition momente 2020, 60 Seiten, 31,5 × 19,2 cm, 20 EUR, ISBN 978-3-0360-4021-9

Text © Mona Grosche

Foto © edition momente

Kalendertipp: Mit der Natur durch’s neue Jahr

 

Ein Kalendertipp unserer Redakteurin Mona Grosche

Wer schöne Naturlandschaften mag, die fotografisch gut in Szene gesetzt sind und gute Literatur zu schätzen weiß, den wird der Arche Natur Kalender 2021 sicher interessieren.
Eindrucksvolle Fotografien führen uns auf wochenweise wechselnden Kalenderblättern in die schottische Heide, in isländische Einsamkeit oder in einen winterlich-verschneiten deutschen Wald. Untermalt werden die Bilder von passenden Zitaten bekannter Autoren aus unterschiedlichen Epochen und aus der Gegenwartsliteratur. So kann man mit Heinrich Heine im Harz wandern, Robert McFarlane zu den Gletschern Grönlands begleiten oder mit Khaled Hosseini in die arabische Wüste reisen. Woche für Woche erlebt man so die ungeheure Schönheit und Vielfalt der Natur – und ebenso der Literatur.

Anneke Lubkowitz (Hg.): Arche Natur Kalender 2021, Arche Verlag 2020, 60 Seiten, 0.5 x 1.2 x 34 cm, ISBN: 978-3-7160-9408-2, 22 EUR

Text © Mona Grosche

Foto © Arche