Startseite » Freizeit

Schlagwort: Freizeit

Buchrezension: „Zählen, Rechnen, Messen“

Die wundersame Welt der Zahlen

Egal ob beim Eis kaufen, nach der Uhrzeit schauen oder wenn wir wissen wollen, wie warm es gerade ist: Zahlen begleiten uns unser ganzes Leben. Doch Mathematik war und ist bei vielen nicht sonderlich beliebt – geschweige denn, dass sie ein Lieblingsfach in der Schule wäre. Das muss aber nicht unbedingt an der Thematik, sondern an mangelnder Vermittlung liegen, wie das neue Buch „Zählen, Rechnen, Messen“ zeigt, das aktuell im Verlag „Kleine Gestalten“ erschienen ist. Fantasievoll und kindgerecht illustriert von Daniela Olejníková, berichten darin gleich vier Autoren von alledem, was es mit Zahlen auf sich hat: So etwa, mit welchen Methoden Babylonier oder Chinesen zählten, wie das metrische System entstand, woraus sich die „Karat“-Größe bei Edelsteinen herleitet – oder um welches Phänomen es sich bei der rätselhaften „Kaprekar-Konstante“ handelt.
Dafür, dass es durchweg spannend und interessant bleibt, sorgen eingängige, leicht verständliche Texte und die angenehme Kürze der jeweiligen Kapitel, so etwa zur Erfindung des Geldes oder der Entstehung von Kalendern.
Auch erwachsene Leser können hier so manches verschüttete Wissen wiederauffrischen – oder sogar noch etwas Neues dazulernen. Für die kleinen Leser ab ca. 8 Jahren ist es eine spannende Reise durch die Kulturgeschichte der Zahlen, in der immer klügere Methoden entwickelt wurden, um die Welt besser zu verstehen und  komplexer werdende Strukturen in den Griff zu bekommen. Langeweile kommt dabei nicht auf – und womöglich wird Mathe nach der Lektüre auch in der Schule zum Lust- statt zum Frustfach.

Isabel Thomas, Robert Klanten, Maria-Elisabeth Niebius u. Raphael Honigstein (Illustrationen: Daniela Olejníková):
Zählen, Rechnen, Messen. Wie Zahlen uns helfen, die Welt zu verstehen,
Kleine Gestalten Mai 2020,
Hardcover, 64 Seiten,
ISBN: 978-3-89955-819-7, 19,90 EUR

Mona Grosche für das Stadtmagazin Hallo Bonn!