Startseite » Bonn gesund

Schlagwort: Bonn gesund

Faire Woche in Bonn unter dem Motto „Fair statt mehr. Fair Handeln für ein gutes Leben“

Das diesjährige Motto der bundesweiten Fairen Woche lautet: „Fair statt mehr. Fair Handeln für ein gutes Leben“. Die Bundesstadt Bonn nimmt auch 2020 an der Aktion des Forums Fairer Handel teil. Im Programmheft sind alle Veranstaltungen zusammengefasst, die im Aktionszeitraum von Mittwoch, 9. September, bis Samstag, 26. September 2020, in Bonn stattfinden.

Die Faire Woche soll das Bewusstsein dafür stärken, dass in Deutschland ein Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweise notwendig ist, um allen Menschen auf der Welt ein gutes Leben ermöglichen zu können. Das sieht auch das zwölfte der UN-Nachhaltigkeitsziele (Verantwortungsvoller Konsum und verantwortungsvolle Produktion) vor.

Der Faire Handel ist für dieses Ziel ein wichtiger Baustein. Er trägt dazu bei, gerechtere Lebensbedingungen für alle zu schaffen und die Lebensgrundlagen von Kleinbäuerinnen und -bauern sowie Beschäftigten im Globalen Süden nachhaltig zu verbessern. Das diesjährige Programm beinhaltet 37 Veranstaltungen, die zum Thema aufklären wollen. Mit dabei sind unter anderem ein englischsprachiger Vortrag über faire Bananen aus Kolumbien. Es finden Bildungsspaziergänge zum Thema Smartphones und öko-fairer Mode sowie faire Wein-Verkostungen und eine faire Kochaktion für Kinder statt. Auch Stilberatungen im fairen Modeladen oder faire Gottesdienste werden angeboten.

Die Stadt Bonn selbst veranstaltet im Rahmen der Fairen Woche die dreiteilige digitale Reihe „Bonn – Rundum Nachhaltig 2020“. Die Fair Trade Town und Bio-Stadt Bonn möchte damit erstmalig die Themenbereiche fair, bio und regional zusammenbringen und die vielen Initiativen und Angebote vorstellen, die umweltbewussten und fairen Konsum in Bonn fördern. An drei Abenden geht es in informativen Gesprächsrunden und motivierenden Mitmachaktionen um die Themenbereiche „Rundum regional & nachhaltig“, „Rundum fair & bewusst“ sowie „Rundum Stadt & Natur“.

Das Programmheft zur Fairen Woche in Bonn liegt ab sofort an den städtischen Verteilstellen aus und kann unter www.bonn.de/fairewoche heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zur Online-Veranstaltungsreihe „Bonn – Rundum Nachhaltig“ sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.bonn-rundum-nachhaltig.de

Quelle: Presseamt der Bundesstadt Bonn

Foto © Fairer Handel © Fair Trade Stadt Hamburg

„Woher stammt unser Fleisch?“ Online-Mittagspause Bio-Stadt Bonn

Das ökologische Vernetzungscafé der Bio-Stadt Bonn geht im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wir feiern gutes Essen vom Acker über den Teller bis zum Kompost“ digital in die nächste Runde. Während einer Online-Mittagspause am Montag, 17. August 2020, wird zum Thema „Woher stammt unser Fleisch?“ informiert.

Mit dabei sind Gäste aus dem Bio-Fleischerhandwerk. Die Veranstaltung mit dem weiterführenden Titel „Regionale Bio-Schlachtereien, Fleischverarbeitung und -vermarktung – ein Beispiel aus unserer Region für die Region“ beginnt um 12.30 Uhr und endet um 13.30 Uhr. Zunächst gibt es eine Vorstellungsrunde und Infos zur Veranstaltungsreihe der Bio-Stadt Bonn. Darauf folgen ein Impulsvortrag der Regionalwert AG Rheinland und die Vorstellung des Fleischerhandwerks. Anschließend können die Teilnehmenden Fragen stellen und gemeinsam diskutieren.

Für die Webinar-Zugangsdaten zum Meetingraum reicht eine kurze E-Mail an:  claudia.walter@bonnde

Die Moderation liegt bei Stefan Gothe von Kommunare GbR und Darya Hirsch von der Bio-Stadt Bonn.

Die Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Verein Stadt.Land.Markt. wird im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert und informiert in verschiedenen Formaten über bio-regionale Wertschöpfungsketten.

Text © Stadt Bonn
Foto © pixabay / RitaE