Kulturrucksack © www.bonn.de
Kulturrucksack © www.bonn.de

Kulturrucksack in den Osterferien

„Freude frei!“ heißt das neue Motto des diesjährigen Kulturrucksack. Es gibt viele Angebote für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und vierzehn Jahren und für die Osterferien noch freie Plätze.

Der Kulturrucksack möchte mit seinen Angeboten eine Tür zu Kunst und Kultur öffnen. Unter Federführung des Kulturamts der Stadt Bonn packen verschiedene Kultur- und Jugendeinrichtungen jährlich den Kulturrucksack mit attraktiven Angeboten für junges Publikum. Bonn gehört seit 2013 zur „Kulturrucksack-Kommune“. Er wird maßgeblich vom Land NRW sowie von der Stadt Bonn gefördert.

Hier gibt es die Angebote:

Junges Theater Bonn: Einmal Kulturreporter sein und die bunte Theaterwelt kennen lernen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begleiten eine Produktion bis zur Premiere und erstellen mit Hilfe eines Filmemachers einen kleinen Film. Anmeldung unter Telefon: 0228 – 46 36 72 oder per E-Mail: kulturrucksackjt-bonn.de.

Verein Kleiner Muck, Jugendzentrum HiP: Beim Theaterprojekt „Der kleine Vampir“ können Kinder und Jugendliche herausfinden, wie es ist, wenn der beste Freund ein Vampir wäre. Anmeldung unter Telefon: 0228 – 97 39 56 0 oder per E-Mail: katrin.birkhoelzerkleiner-muck.de.

Haus der Jugend: In dem Workshop „Tick-Tack“ werden kreative Wanduhren gebastelt, zum Beispiel in Form eines Gebäudes oder als Tier. Bei der Gestaltung werden keine Grenzen gesetzt. Anmeldung unter Telefon: 0228 – 24 33 11 53 oder per E-Mail: haus-der-jugend.bonnt-online.de.

Theater Marabu: Auf „Gretels Spuren“ können Kinder und Jugendliche im Theater Marabu gehen. Dabei besuchen sie Proben des Theaters und entwickeln selbst eigene Szenen. Bei der Aufführung von „Gretels Spuren“ am 2. Juni sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen. Anmeldung unter Telefon: 0228 – 43 39 75 9 oder per E-Mail: mailtheater-marabu.de.

Popfarm NRW: Im Rockcamp „Freude frei!“ lernen Kinder und Jugendliche nicht nur, eigene Lieblingssongs zu spielen und Texte zu schreiben, sondern organisieren ein eigenes Popkonzert. Am Ende des Workshops steht der große Auftritt. Anmeldung unter Telefon: 0228 – 97 63 53 55 oder per E-Mail: infopopfarm.de.

Atelier Schaffensfelder: Im Workshop „Bedruckt und zugenäht!“ können die Teilnehmenden zum Beispiel eigene Taschen und Mäppchen designen und nähen. Anmeldung unter Telefon: 0177 – 41 43 25 8 oder per E-Mail: infoschaffensfelder.de.

Bildrechte © www.bonn.de

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.