Demenz © www.beobachter.ch

Infonachmittag für Pflegende

Die Stadt Bonn und das Demenz-Servicezentrum Region Köln und das südliche Rheinland informieren darüber, wie Pflegebedürftige und ihre Angehörigen Unterstützung im Alltag bekommen können.

Viele Menschen werden zu Hause von ihren Angehörigen gepflegt. Die häusliche Pflegesituation ist vor allem für die pflegenden Angehörigen oftmals mit einer hohen physischen und psychischen Belastung verbunden. Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten werden von verschiedenen professionellen Anbietern wie Pflege- und Betreuungsdiensten angeboten. Auch immer mehr Einzelpersonen möchten sich im Bereich der Betreuung oder der Haushaltshilfe selbstständig machen und somit die betroffenen Familien unterstützen und entlasten.

Doch auch in der Nachbarschaft oder im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob) sind Personen bereit, Unterstützung zu bieten. Häufig erhalten die zuletzt genannten Personengruppen eine Aufwandsentschädigung, die mit der Pflegekasse abgerechnet werden kann. Wie dies genau funktioniert und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen, ist jedoch häufig nicht bekannt.

Am Montag, 8. Juli 2019, laden das Demenz-Servicezentrum Region Köln und das südliche Rheinland sowie die Bundesstadt Bonn gemeinsam zu einer Informationsveranstaltung in den Ratssaal des Rathauses Bonn-Beuel ein. Beginn ist um 16 Uhr. Im Rahmen der Veranstaltung sollen sowohl (potentielle) Anbieter von Unterstützungsangeboten im Alltag (zum Beispiel Betreuung, individuelle Hilfen, Haushalt, Angebote für Angehörige) als auch pflegende Angehörige über bestehende Angebote und das damit verbundene Anerkennungsverfahren informiert werden.

Fragen vorab beantwortet Kathrin Nurk unter der E-Mail-Adresse: unterstützung-im-alltag©Bonn.de oder telefonisch unter 0228 – 77 64 67.
Um Anmeldung unter diesen Kontaktmöglichkeiten wird gebeten.

Wann? Montag, 8. Juli 2019 um 16.00 Uhr
Wo? Ratssaal des Rathauses Bonn-Beuel

Text © Stadt Bonn
Foto © www.beobachter.ch

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.