Corendon Airlines erweitert ihr Flugangebot am Flughafen Köln/Bonn © obs/Flughafen Köln/Bonn GmbH

Flughafen Köln/Bonn: Touristisches Angebot wächst dank Corendon Airlines

25 mal pro Woche ab Köln/Bonn mit Corendon Airlines in die Sonne

Das touristische Angebot ab Köln/Bonn wächst: Die Fluggesellschaft Corendon Airlines verstärkt ihr Engagement am Airport und eröffnet eine weitere Basis in Deutschland. Ab Mai stationiert die Airline ein Flugzeug in Köln/Bonn und fliegt im Sommer 25 mal wöchentlich zu 11 beliebten Ferienzielen am Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln, in der Türkei, in Griechenland und Ägypten. Das Flugzeug, das am Flughafen stationiert wird, ist eine Boeing 737 MAX 8 – eine neue Version der Boeing 737, die erst seit letztem Jahr auf dem Markt ist. Das Flugzeug ist um etwa 15 % sparsamer und emittiert deutlich weniger CO2 als seine Vorgänger. Zudem fliegt es besonders geräuscharm. Neben der fest stationierten Maschine kommen künftig auch weitere Boeing 737-800 Jets der Airline in Köln/Bonn zum Einsatz, um die 11 Sonnenziele anzufliegen.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Corendon Airlines beim Ausbau ihres Angebots für unseren Airport entschieden hat und zudem unser Vorfeld um die hochmoderne Boeing 737 MAX 8 bereichert. Unsere Passagiere können aus 11 attraktiven Sonnendestinationen der Airline wählen und werden mit einem Flugzeug der neuesten Generation an ihr Urlaubsziel gebracht“, sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Yildiray Karaer, Mitbegründer der Corendon Tourism Group und CEO von Corendon Airlines ergänzt: „Als Corendon Airlines freuen wir uns, unsere fabrikneue Boeing 737 MAX 8, die 2019 ausgeliefert wird, am Flughafen Köln/Bonn zu stationieren. Wir haben auf den Strecken in die Türkei und zu anderen beliebten Urlaubszielen eine Kapazität von 260.000 Sitzplätze eingeplant. Neben der Nutzung des Flughafens als neue Basis binden wir Köln/Bonn auch an andere Corendon-Basen in verschiedenen Ferienregionen an. Wir erwarten, dass der Sommer 2019 eine tolle Saison wird. In den kommenden Jahren wollen wir unsere Aktivitäten in Köln/Bonn weiter fortsetzen, die Anzahl der hier stationierten Flugzeuge erhöhen und unser Portfolio durch beliebte Urlaubsziele – insbesondere in Anatolien – erweitern.“

Corendon Airlines fliegt im Sommer von Köln/Bonn aus nach Izmir (3 Flüge pro Woche), Antalya (7 Flüge), Alanya-Gazipasa (1 Flug), Hurghada (2 Flüge), Fuerteventura (1 Flug), Las Palmas auf Gran Canaria (1 Flug), Teneriffa (1 Flug), Heraklion auf Kreta (3 Flüge), Kos (2 Flüge), Rhodos (2 Flüge) und nach Palma de Mallorca (2 Flüge).

Sämtliche Corendon Airlines Flüge sind buchbar über Reiseveranstalter, im Reisebüro und unter www.corendon-airlines.com.

Corendon Airlines fliegt seit 2005 im Auftrag namhafter Reiseveranstalter zu vielen Zielen rund ums Mittelmeer. Die Flotte in 2019 umfasst zurzeit 18 moderne Boeing 737-800, zwei Boeing 737 MAX 8 und eine Boeing 737 MAX 9. Seit 2014 bedient die in Antalya, Amsterdam und Malta ansässige internationale Ferienfluggesellschaft auch Deutschland. Im Sommer 2019 gibt es Abflüge von 18 deutschen und zwei österreichischen Abflughäfen. Ziele sind Antalya, Izmir, Gazipasa (Alanya), Heraklion, Kos, Rhodos, Palma de Mallorca, Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, Hurghada sowie im Vollcharter auch Banjul. Insgesamt stellt Corendon Airlines im Sommer 2019 etwa 1,5 Mio Flugsessel im deutschen Markt zur Verfügung. Die für ihre pünktliche Abwicklung und ihren freundlichen Bordservice bekannte Airline erhielt zahlreiche Auszeichnungen und bietet seit Januar 2018 alle Flüge auch im Einzelplatzverkauf über Amadeus/TOMA, Bistro, sowie die Systeme von Traffics, Peakwork und Schmetterling an. Die Fluggesellschaft gehört zur eigentümergeführten Corendon Touristic Gruppe, zu der neben drei Airlines auch zwei Reiseveranstalter, eine Incoming Agentur sowie zahlreiche Hotels in der Türkei, in Amsterdam, auf Ibiza und Curacao gehören.

Pressetext © presseportal.de
Bild © © obs/Flughafen Köln/Bonn GmbH

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.