Volkshochschule © Georg Scheidgen

Dokumentarfilm „In the Name of Confucius“ in der VHS Bonn

Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm „In the Name of Confucius“, der kanadisch-chinesischen Regisseurin Doris Liu, beleuchtet die wachsende globale Kontroverse um Chinas milliardenschweres Konfuzius-Institut-Programm: Sind die Institute tatsächlich nur harmlose Bildungseinrichtungen, die jungen Menschen die chinesische Kultur näherbringen?
Gezeigt wird der Film im englischen Original mit deutschen Untertiteln (OmU). Im Anschluss an die Vorführung der knapp einstündigen Dokumentation findet eine Podiumsdiskussion mit eingeladenen Gästen statt.

Moderation: Eva-Marie Schiffer, China Kennerin, Beraterin und Trainerin Personalentwicklung.
Diskutanten: Ng Manyan und Hubert Körper, Vorstandsmitglieder der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)
Leitung der Chinesisch-Redaktion der Deutschen Welle (angefragt)

wann? Dienstag, 18. Februar, 18.00 bis 20.00 Uhr
wo? Volkshochschule Bonn, Raum 1.11 (Saal), Mühlheimer Platz 1, 53111 Bonn

Text © VHS Bonn
Foto © Georg Scheidgen

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.