©UKB Bonn
Luftbilder des Uniklinikums Bonn vom 2013-08-01

Das UKB-Gelände heißt ab sofort Venusberg-Campus 1

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) firmiert ab sofort unter der Anschrift Venusberg-Campus 1. Die neue Adresse umfasst das gesamte UKB-Gelände und ersetzt die frühere Straßenadresse Sigmund-Freud-Straße 25. Die Adresse „Venusberg-Campus 1“ beginnt direkt an der Haupteinfahrt beim neuen Parkhaus sowie an der Nebeneinfahrt im Norden von der Robert-Koch-Straße aus.

„Mit der neuen Adresse sind wir nun auch postalisch eindeutig mit dem Venusberg verbunden. Darüber hinaus verdeutlichen wir mit dem Zusatz ‚Campus‘ die Verbindung zwischen der exzellenten Forschung, Lehre und Krankenversorgung am Universitätsklinikum Bonn“, beschreibt Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am UKB, den Hintergrund der von der Bundesstadt Bonn verabschiedeten Entscheidung. „In der Vergangenheit hatte es immer wieder Verwirrungen gegeben wegen der unterschiedlichen Straßenadressen Sigmund-Freud und Robert-Koch, sodass die neue – überlappend ab dem 1. April 2019 auch in alle Navigationssysteme eingebrachte – einheitliche Adresse Venusberg-Campus 1 hier die Orientierung verbessert“, erläutert der UKB-Direktor.

Um den Besucherinnen und Besuchern eine noch bessere Orientierung auf dem 42 Hektar großen Klinikgelände mit seinen 32 Kliniken, 25 Instituten und vielen weiteren Gebäuden zu ermöglichen, soll zudem ab dem 2. April 2019 in offiziellen Anschreiben die Straßenanschrift Venusberg-Campus 1 immer durch die dazugehörige Gebäudenummer ergänzt werden.

„Uns ist es wichtig, dass sich unsere Patienten und Besucher auf dem weitläufigen Gelände gut orientieren können. Deshalb arbeiten wir ständig daran, unsere Leitsysteme zusammen mit Spezialisten der Signaletik zu verbessern“, ergänzt Prof. Holzgreve und führt aus: „In Zukunft wird auch in allen Briefen der Kliniken und Institute, zum Beispiel bei den Terminmitteilungen für die über 350.000 ambulanten und die knapp 50.000 stationären Patienten des UKB auf das neue digitale Navigationssystem hingewiesen, bei dem der QR-Code einfach mit jedem Smartphone über die QR-Reader-App eingelesen beziehungsweise fotografiert und verschickt werden kann, wodurch dann sofort die Navigation zu dem entsprechenden Gebäude und teilweise bis zu jeweiligen Sprechstunde oder Station geladen ist. Dies wird die Orientierung auch für Erstbesucher deutlich verbessern und Stress verursachenden Suchverkehr abbauen.“

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) beschäftigt mehr als 8.000 Mitarbeiter*innen, hat über 1.300 Betten und behandelt rund 50.000 stationäre und 350.000 ambulante Patienten*innen jährlich. Das UKB hat den zweithöchsten Fallschweregrad (CMI) bei der Behandlung von Patienten*innen in Deutschland und ist in NRW in der Forschung (NRW-Leistungsorientierte Mittelvergabe) auf Platz 1 gelistet. Neben 3.000 Medizinstudierenden werden am UKB etwa 500 Auszubildende in den Gesundheitsberufen qualifiziert.

 

Bildrechte ©UKB Bonn

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.