Startseite » Freizeit » Aktuelles

Kategorie: Aktuelles

Casting für neuen Schweighöfer-Film in Bad Godesberg

Kommenden Samstag, 15. Februar findet im Bad Godesberger Kinopolis ein Casting für den Spielfilm „Generation Beziehungsunfähig“ statt.

Gesucht werden Menschen, die über einen Bart, ein Piercing oder eine Tätowierung verfügen. In der Bestsellerverfilmung wird von der Produktionsfirma „nach Hipstern und trendigen Leuten gesucht“. Gecastet wird Samstag zwischen 12 und 16 Uhr im Bad Godesberger Kinopolis (Moltkestraße 7-9).

Insgesamt 600 Menschen werden laut der zuständigen Agentur Eick gesucht. Gefragt sind Hipster und Trendsetter. Die Rollen werden beispielsweise Gäste in Clubs, Bars und angesagten Cafés ausfüllen. Interessenten sollen gestylt und in vollem Outfit zum Casting kommen, so Weber von der Agentur Eick. Wichtig ist auch das Mitbringen des ausgefüllten Castingbogens, welchen man unter www.agentur-eick.de/pdf/castingbogen findet.

Die Agentur Eick hatte in Bonn bereits das Casting für die Serie „Babylon Berlin“ geleitet und hunderte Interessierte angelockt.

Gedreht wird für den Spielfilm Mitte Februar bis Anfang April in Köln und Bonn. Das Buch „Generation Beziehungsunfähig“ handelt von der Analyse der unbeständigen Liebesleben moderner Großstädter.

Foto © pixabay / Pixel 2013

Dokumentarfilm „In the Name of Confucius“ in der VHS Bonn

Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm „In the Name of Confucius“, der kanadisch-chinesischen Regisseurin Doris Liu, beleuchtet die wachsende globale Kontroverse um Chinas milliardenschweres Konfuzius-Institut-Programm: Sind die Institute tatsächlich nur harmlose Bildungseinrichtungen, die jungen Menschen die chinesische Kultur näherbringen?
Gezeigt wird der Film im englischen Original mit deutschen Untertiteln (OmU). Im Anschluss an die Vorführung der knapp einstündigen Dokumentation findet eine Podiumsdiskussion mit eingeladenen Gästen statt.

Moderation: Eva-Marie Schiffer, China Kennerin, Beraterin und Trainerin Personalentwicklung.
Diskutanten: Ng Manyan und Hubert Körper, Vorstandsmitglieder der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)
Leitung der Chinesisch-Redaktion der Deutschen Welle (angefragt)

wann? Dienstag, 18. Februar, 18.00 bis 20.00 Uhr
wo? Volkshochschule Bonn, Raum 1.11 (Saal), Mühlheimer Platz 1, 53111 Bonn

Text © VHS Bonn
Foto © Georg Scheidgen

Blitzer © pixabay / manfredrichter

Achtung Blitzer vom 3. bis 9. Februar

Hier gibt es eine Übersicht der Geschwindigkeitskontrollen:

Montag, 3. Februar:

  • Albertus-Magnus-Straße
  • Dottendorfer Straße
  • Flodelingsweg
  • Galileistraße
  • Helmut-Kohl-Allee
  • Karl-Barth-Straße
  • Mainzer Straße
  • Ollenhauerstraße
  • Pützchens Chaussee
  • Remagener Straße
  • Rudolf-Hahn-Straße

Dienstag, 4. Februar:

  • Agnetendorfer Straße
  • Am Josephinum
  • An der Josefshöhe
  • Elisabethstraße
  • Flensburger Straße
  • Helmut-Kohl-Allee
  • Luisenstraße
  • Oppelner Straße
  • Otto-Hahn-Straße
  • Pützchens Chaussee
  • Rathenauufer
  • Remagener Straße
  • Römerstraße
  • Waldstraße

Mittwoch, 5. Februar:

  • Am Herrengarten
  • Am Propsthof
  • Brassertufer
  • Elsa-Brändström-Straße
  • Hainstraße
  • Helmut-Kohl-Allee
  • Kopenhagener Straße
  • Lievelingsweg
  • Lotharstraße
  • Meßdorfer Straße
  • Pützchens Chaussee
  • Remagener Straße
  • Siebengebirgsstraße
  • Sternenburgstraße
  • Waldenburger Ring

Donnerstag, 6. Februar:

  • Am Herrengarten
  • Am Josephinum
  • An der Josefshöhe
  • Brassertufer
  • Friedrichallee
  • Grootestraße
  • Helmut-Kohl-Allee
  • Oppelner Straße
  • Pützchens Chaussee
  • Quellenstraße
  • Remagener Straße
  • Römerstraße
  • Schmittgasser Kirchweg
  • Siemensstraße
  • Werftstraße

Freitag, 7. Februar:

  • Brüser Damm
  • Dottendorfer Straße
  • Flensburger Straße
  • Graurheindorfer Straße
  • Helmut-Kohl-Allee
  • Maarstraße
  • Pützchens Chaussee
  • Reichsstraße
  • Remagener Straße
  • Röckumstraße
  • Stiftsstraße

Samstag, 8. Februar:

  • An der Josefshöhe
  • Helmut-Kohl-Allee
  • Otto-Kühne-Platz
  • Pützchens Chaussee
  • Remagener Straße
  • Röttgener Straße

Sonntag, 9. Februar:

  • Helmut-Kohl-Allee
  • Remagener Straße

Unter Umständen können die Messstellen der mobilen Geschwindigkeitsüberwachung von den hier genannten Stellen abweichen.

Foto © pixabay / manfredrichter

Wer traut sich?

Wer „traut“ sich und sucht nach Inspirationen und Anregungen für eine wunderbare Hochzeit?

Im Januar findet die Hochzeitsmesse „Tag der Hochzeit“ in der Redoute statt.

Wer sich entschieden hat zu heiraten ist hier genau richtig. Rund 40 Aussteller präsentieren ihre Ideen, Dienstleistungen und Produkte rund um das Thema Hochzeit.

Brautmoden, Hochzeitsfotografie, Blumenschmuck, Trauringe, Limousinenservices, Hotels, Partyservices und Accessoires sind vertreten.
Bei Fragen zum Polterabend und zum Standesamt stehen die Aussteller gerne zur Verfügung.

wann? 19. Januar 2020. 11.00 bis 17.00 Uhr
wo? La Redoute, Kurfürstenallee1, 53177 Bonn

Foto © pixabay / Takmeomeo

Es ist wieder so weit: Adventsmarkt in Bonn-Duisdorf

Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit! Vom 29. November bis 1. Dezember hat der 32. Duisdorfer Adventsmarkt geöffnet.

Natürlich werden wieder genug Speisen und Getränke angeboten und auch die Naschkatzen kommen nicht zu kurz. Beim gemütlichen Bummeln an den 21 Ständen kann man Weihnachtsgeschenke und -deko erwerben und sich vorweihnachtlich einstimmen lassen.

Für die Kleinen gibt es ein historisches Kinderkarussell und es werden Kutschfahrten angeboten.

Hier das Bühnenprogramm:

Freitag, 29. November:
13.15 Uhr: Der Kindergarten Sankt Augustinus singt Weihnachtslieder
13.00 bis 17.00 Uhr: Offene Tür der Awo Duisdorf
17.00 Uhr: Eröffnung des Adventsmarkts mit Bezirksbürgermeisterin Petra Thorand
18.00 Uhr: Weihnachtliches Konzert des Musikvereins Duisdorf

Samstag, 30. November:
11.00 bis 17.00 Uhr: Offene Tür der Awo Duisdorf
15.00 Uhr: Duo 2 Herzfeuer
18.30 Uhr: Tommy Walter

Sonntag, 1. Dezember:
12.00 Uhr: Mixed Bag Boogie Band der Musikschule Hardtberg

Wo findet der Adventsmarkt statt? Duisdorf Fußgängerzone, Marktplatz, Rochuskirche

Foto @ pixabay/Hans

Bonner Karnevalssession 2020 erfolgreich eröffnet

Am 11.11. um 11 .11 Uhr startete die neue Session „Jötterfunke överall – Ludwig, Bonn un Karneval“ , wieder ganz nach Tradition, auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus.

Mit einem Kanonenschlag beginnend wurde durch den Oberbürgermeister Ashok Sridharan die neue Session eröffnet, die bis Veilchendienstag dauert.

Das Bonner Prinzenpaar bilden Prinz Richard I. und Bonna Katharina III., für Godesberg Prinz Harald I. und Godesia Gabriele, für Beuel Wäscherprinzessin Romina sowie LiKüRa-Prinzessin Carina I. und das Bonner Kinder-Prinzenpaar setzt sich aus Kinder-Prinz Leo I. und Kinder-Bonna Janina I. zusammen.

Trotz des eisigen Wetters versammelten sich wieder viele Jecke vor dem Rathaus. Es gab wie jedes Jahr gute Stimmung, Karnevalsmusik und Kölsch. Unter den Jecken waren viele Mitglieder der Bonner Karnevalsvereine und zahlreiche Touristen.

Wir vom Stadtmagazin Hallo Bonn hoffen, dass sie heute ebenfalls einen tollen Sessionsstart erleben!

Bild © J. Thalmann

 

 

Die neue Show im Bonner Variete GOP: Song Trang.

Neue Show im GOP Bonn: Song Trang

Sông Trăng – Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt

Die neue einzigartige Show im GOP Varieté-Theater Bonn

Regie: Knut Gminder & Cie Xich-Lo // Choreografie: Quach Phuong Hoang // Musikbearbeitung: Christian Decker

Mystik, Sehnsucht, die Liebe zur Tradition und die Dynamik der Moderne: Vom 8.November 2019 bis zum 5. Januar 2020zeigt die Show „Sông Trăng“ im GOP Varieté-Theater Bonn, dass sich Gegensätze sehr wohl zu einer facettenreichen Einheit verbinden lassen. In Zusammenarbeit mit der „Vietnam Circus Federation“, Cie Xich-Lo und GOP Regisseur Knut Gminder entstand ein Werk, das Einblick gibt in die vietnamesische Seele.

Die Inszenierung lebt von den dreizehn tief in der dortigen Kultur verwurzelten Künstlern, die die Lebendigkeit des asiatischen Kontinents voller Poesie und mit intensiven Bildern auf die Bühne bringen.Die quirligen Weltklasse-Artisten vereinen mit einer raffinierten und genialen Show-Idee Vergangenheit und Gegenwart der vietnamesischen Stadt-und Landkultur in einer wunderschönen Produktion.

Das Außergewöhnliche: Eine Bambuskonstruktion als Bühnenbild prägt die Szenerie. Hier tummeln sich die Artisten. Übergangslos gehen die einzelnen Darbietungen ineinander über. Aus den Bambusstäben wird kurzerhand eine verbindende Brücke konstruiert,dann dienen sie als Vertikalpole, als Trapez und vieles mehr. Die intensive Begleitmusik, in der klassische vietnamesische Musik mit zeitgenössischem vietnamesischen Pop zu einer fremden wie vertrauten Einheit verschmilzt, entfaltet einen ganz eigenen Zauber. Die artistische Präzision, die emotionale Wucht und die Achtsamkeit, die dieses Artistenensemble ausstrahlt, ergeben ein ganz besonderes Showerlebnis.

Die Vorstellungen finden von Mittwoch bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind ab 34 Euro erhältlich. Auf Wunsch können die Gäste das GOP auch genussvoll erleben und einen Besuch der Show mit Menüarrangements im Varieté-Saal oder im Restaurant Leander kombinieren. Informationen und Buchungen unter variete.de

Fotos © variete.de/bonn

Bonner Restaurants: Gewinner des Gault & Millau gibt es auch in Bonn

Neben dem „Guide Michelin“ ist der „Gault-Millau“ der wichtigste Restaurantführer.

Folgende Bonner Restaurants gehören laut dem „Gault & Millau“ aus Bonn zu den besten Restaurants in Deutschland:

Zu den besten Restaurants Deutschlands in Bonn zählen das Yunico, im Kameha Hotel Bonn welches sich am Bonner Bogen 1 befindet, das Halbedels Gasthaus in der Rheinallee 47 befindlich. Auch das Bonner Restaurant Kaspars, welches im Rosental 105 befindet hat es in die Liste geschafft.

Bild © pixabay / wow_pho

Die Band Queerbeat dreht momentan in Bonn für Ihre neue Single "Randale und Hurra".

Querbeat in Bonn: Dreh der neuen Single „Heimatkaff“ an Schule

Die Bonner Band Querbeat drehte zu ihrer neuen Single „Heimatkaff“ das dazugehörige Musikvideo auf dem Dach ihrer ehemaligen Schule, dem Kardinal-Frings-Gymnasium.

Zur Nostalgie drehte die Bonner Brasspop-Band Querbeat auch Sequenzen bei ihrer ehemaligen Schule. Der Ort des Songs aus ihrem neuen Album „Randale&Hurra“ passt zum Namen ihrer aktuellen Single und soll bei den Bonnerinnen und Bonnern ein Heimatgefühl aufkommen lassen.

Durch den Song soll der Heimat-begriff eine positive Stärkung erfahren. Laut ihrem Bassisten Andy Berger könne selbst das kleinste Heimatkaff mit der kleinsten Kirche ein wichtiger Teil einer großen Sache sein. Für die neue Single „Randale&Hurra“ hat die Band bereits im Bonner Römerbad teils sogar unter Wasser gedreht.

Foto © querbeat.info

Gewinnt Freikarten fpr den SPRUNG.RAUM in Troisdorf

Jetzt Freikarten gewinnen! SPRUNG.RAUM Troisdorf

Die Bonnerinnen und Bonner können sich freuen: In Troisdorf hat der SPRUNG.RAUM eröffnet.

Der Trampolinpark bietet dem sportbegeisterten Publikum neben einem Ninja Parkour nicht nur unzählige Trampolins, sondern auch AIR.SOCCER, einen AIR.FLOOR und vieles mehr.

Passend zur Eröffnung verlosen wir in Zusammenarbeit mit dem SPRUNG.RAUM Troisdorf 3 x 2 Karten!

Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie sich lediglich für unseren Newsletter anmelden (die Anmeldung befindet sich auf unserer Startseite ganz unten rechts).

Am Freitag, 25.10.2019 werden dann um 12.00 Uhr die Gewinner ausgelost und benachrichtigt.

Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Verlosung und viel Spaß im SPRUNG.RAUM in Troisdorf!

Ihr Bonner Stadtmagazin Hallo Bonn!

Bild © sprungraum.de/koeln
Montage © S. Bärhausen