Buchrezension von Mona Grosche für das Stadtmagazin Hallo Bonn!: „Die Teestunde im Wald“ von Akiko Miyakoshi
Buchrezension von Mona Grosche für das Stadtmagazin Hallo Bonn!: „Die Teestunde im Wald“ von Akiko Miyakoshi

Buchrezension: „Die Teestunde im Wald“ von Akiko Miyakoshi

Ein ganz besonderer Ausflug

Kikkos Vater will die Oma besuchen, doch dann vergisst er zu Hause den Kuchen, den er ihr mitbringen soll. Die Mutter hat auch keine Zeit, sich darum zu kümmern. Deshalb beschließt die kleine Kikko, ganz allein dem Vater hinterherzugehen, damit der Kuchen doch noch zur Großmutter kommt. Stolz macht sich das Mädchen auf den Weg durch den winterlichen Wald, denn die Mutter findet, dass es alt genug ist, um alleine zur Oma gehen zu können. Doch dann fällt ihr leider der Kuchen in den Schnee und ist ganz zerdrückt. Außerdem stellt sie fest, dass sie gar nicht ihrem Vater, sondern einem großen Bären gefolgt ist! Als dieser ein Haus betritt, schaut sie neugierig durch das Fenster hinein und staunt. Dort ist eine außergewöhnliche Teegesellschaft versammelt, zu der sie prompt eingeladen wird…
„Die Teestunde im Wald“ ist ein zurückhaltend-zart gezeichnetes Bilderbuch der japanischen Autorin und Illustratorin Akiko Miyakoshi, das in freundlichen, leisen Bildern von ganz großen Dingen erzählt: Vom Mutigsein, vom Umgang mit Missgeschicken, aber auch vom Selbständigwerden gegenüber den Eltern und dem Selbstvertrauen, das man erlangt, wenn man etwas alleine schafft. 
Trotz einiger Parallelen zum altbekannten Rotkäppchen muss Kikko hier zum Glück weder einen finsteren Wald noch böse Kreaturen fürchten, sondern lernt gefahrlos, mit neuem Terrain und unbekannten Situationen umzugehen. Dabei geht es trotz pädagogischer Botschaft nicht mit erhobenem Zeigfinger zu. Die Figur Kikko, die zugleich Neugierde, vorsichtige Zurückhaltung wie auch Mut in sich vereint, macht es Kindern leicht, sich mit ihr zu identifizieren und mit Spannung die Wendungen der Geschichte mitzuerleben.

Akiko Miyakoshi: Die Teestunde im Wald,
Carl-Auer Verlag 2019, 32 S.,
ISBN: 3849702804,
16,95 EUR 

MG

Mona Grosche für das Stadtmagazin Hallo Bonn!

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.