Brunnen © Georg Scheidgen
Brunnen © Georg Scheidgen

Brunnensaison beginnt an Ostern

Ab Ostern werden die Bonner Brunnen wieder sprudeln: die Wasserspiele am Sterntor, der Vivatsgasse, dem Bottler- und dem Friedensplatz, der Martins- oder Gänsebrunnen am Bonner Münster, der Brunnen am Kaiserplatz/Fußgängerunterführung Poppelsdorfer Allee. In Bad Godesberg die Fontänen im Weiher an der Stadthalle und an der Redoute. In Beuel die Wasserspiele am Rheinufer, am Beueler Bahnhofsplatz, am Doktor-Weiß-Platz und in Duisdorf Am Schickshof. Nach Ostern werden nach und nach auch die anderen Bonner Brunnen eingeschaltet.

Das Tiefbauamt und das Städtische Gebäudemanagement treffen die entsprechenden Vorbereitungen. Oft werden im Frühjahr Schäden entdeckt die behoben werden müssen. Pumpen, Elektroanlagen, Pflasterdecken und elastische Fugen oder Pflastereinfassungen müssen kontrolliert werden. Brunnen werden gesäubert und teilweise auch mit Sandstrahlern behandelt. Auch Schäden durch Vandalismus und Farbschmierereien werden behoben.

Bis Ende Mai sollen die meisten Wasserspiele laufen. Bis Ende September bereichern sie das Stadtbild.

Bildrechte © Georg Scheidgen

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.