Bonn
Bonn: Bürgerbeteiligung bei Quartiersentwicklung an der Kennedyallee

Bonn: Bürgerbeteiligung bei Quartiersentwicklung an der Kennedyallee

Der Bürokomplex zwischen Kennedyallee und Ahrstraße, der aktuell von der Postbank AG genutzt wird, soll zu einem urbanen Quartier umstrukturiert werden. Die Stadt Bonn lädt Anwohnerinnen und Anwohner im Umfeld der Kennedyallee 62 bis 72 dazu ein, sich online von Donnerstag, 28. Mai 2020, bis einschließlich Freitag, 12. Juni 2020, über die Planung zu erkundigen und eigene Vorschläge einzubringen. Außerdem können Informationen vorab auf der städtischen Homepage eingesehen werden.

Die Postbank AG plant aufgrund eines Umzugs, den rund 3,2 Hektar großen Standort bis voraussichtlich 2022 aufzugeben. Die Gerchgroup AG, ein Unternehmen für Projekt- und Quartiersentwicklungen, hat bereits im Jahr 2018 die Liegenschaft an der Kennedyallee 62 bis 72 erworben. Sie beabsichtigt, dort den Siegerentwurf des städte- und hochbaulichen Realisierungswettbewerbs von Dezember 2018 zu verwirklichen. Dieser sieht 380 Wohneinheiten in unterschiedlichen Größenordnungen sowie Büroflächen und eine Kita vor.

Um die Planung realisieren zu können, muss der Bebauungsplan neu aufgestellt werden. Die Bezirksvertretung Bad Godesberg hat in ihrer Sitzung am Mittwoch, 5. Februar 2020, beschlossen, dass sich die Öffentlichkeit an diesem neuen Bebauungsplan beteiligen kann.

Infomaterial auf der städtischen Homepage

Aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie wurde am Mittwoch, 29. April 2020, per Dringlichkeitsbeschluss entschieden, dass die ursprünglich geplante Beteiligungsveranstaltung durch online verfügbare Informationen ersetzt wird. Diese sind ab Donnerstag, 28. Mai 2020, auf der städtischen Homepage unter www.bonn.de/kennedyallee-62-72 abrufbar. Auch häufig gestellte Fragen werden hier beantwortet. Ebenfalls ab Donnerstag, 28. Mai 2020, können unter www.bonn-macht-mit.de alle Informationen eingesehen werden. Ab diesem Datum kann dort auch die persönliche Meinung in der öffentlichen Kommentarfunktion abgegeben werden.

Der Beteiligungsplan sowie weitere Informationsplakate zu den Themen Städtebau und Architektur, Mobilität, Klima und Freiraum und Grün werden außerdem von Donnerstag, 28. Mai 2020, bis einschließlich Freitag, 12. Juni 2020, in Bad Godesberg am Parkeingang der Stadthalle, Koblenzer Straße 80, ausgehangen. Im Stadthaus, Berliner Platz 2, können die Pläne in diesem Zeitraum auf Etage zwei vor dem Ratssaal besichtigt werden. Dazu muss aufgrund der Corona-Pandemie jedoch zwingend vorab ein Termin bei einem der untenstehenden Ansprechpartner des Stadtplanungsamtes vereinbart und zum Termin eine Mund-Nasen-Schutzmaske getragen werden. Im Rahmen dieses Termins besteht die Gelegenheit, die Planung zu erörtern und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift zu äußern. Anregungen zur Planung können auch postalisch eingereicht werden: Stadtplanungsamt Bonn, Stadt Bonn, 53103 Bonn.

Ansprechpartner bei Fragen und Terminvereinbarung:

Nils Schütt
Telefon 0228-77 22 08
E-Mail: nilssimon.schuett@bonn.de

Bettina Müller
Telefon 0228-77 44 73
E-Mail: bettina.mueller@bonn.de

Pressemitteilung © Stadt Bonn,
Bild © pixabay / Didgeman

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.