Feuerwehr © www.presseportal.de
Feuerwehr © www.presseportal.de

Ausgelöster Rauchmelder! Feuerwehr rettet Person aus der Wohnung

Bonn-Röttgen, Auf dem Kirchweg, 29.04.2019, 17.37 Uhr Am späten Nachmittag wurden Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt Bonn zu einer Rauchentwicklung in den Ortsteil Röttgen gerufen. In einer Wohnung im dritten Obergeschoß hatte ein Rauchmelder Alarm ausgelöst. Bewohner des Hauses bemerkten daraufhin einen leichten Brandgeruch im Treppenhaus und alarmierten umgehend die Feuerwehr. In der betreffenden Wohnung wurde noch eine Person vermutet. Die zuerst eintreffenden Rettungskräfte der Feuerwehr verschafften sich unter schwerem Atemschutz über den Balkon mit einer Leiter Zutritt zur verrauchten Wohnung. Zur Unterstützung der ersten Rettungskräfte ging ein weiterer Rettungstrupp unter schwerem Atemschutz über das Treppenhaus in die verrauchte Wohnung im 3. Obergeschoß vor. Gemeinschaftlich wurde die Wohnung von den Rettungskräften auf Personen abgesucht, dabei wurde eine Person aufgefunden, aus der verrauchten Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Die Person wurde von Rettungsdienst und Notarzt behandelt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert. Anschließend wurde der Kleinbrand durch die eingesetzten Kräfte in der Wohnung gelöscht. Lüftungsmaßnahmen mittels Lüfter wurden ebenfalls eingeleitet. Die Einsatzstelle wurde der vor Ort tätigen Polizei übergeben. Im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt, sowie der Einsatzführungsdienst.

 

Feuerwehr © www.presseportal.de

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.