Auch 2020 wieder “Schlossleuchten“ auf Schloss Drachenburg

Von Freitag, 17. Januar bis Sonntag, 23. Februar kann freitags bis sonntagsabends wieder das erleuchtete Schloss bestaunt werden. Dieses setzt bereits das sechste Mal der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld in Szene.

Das Schloss wird durch 400 Lampen und 12 Projektoren erleuchtet, die die sonst im Schatten verborgenen Details des Schlosses offenlegen. Eine besondere Atmosphäre entsteht auch durch das Anleuchten der Bäume, Wege und Sträucher.

In das “Schlossleuchten“ sind zusätzlich die Nibelungenhalle mit Drachenhöhle und Reptilienzoo integriert. Mit den Tickets besteht auch die Möglichkeit den berühmten Steindrachen und seinen lebendigen „Nachfahren“ zu besichtigen.

Das Lichtkunstwerk wird jeweils von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr veranstaltet. Es werden Kleinigkeiten aus der Schlossküche gereicht und man kann den Lichterteppich von den Schlossterrassen aus über Bonn bis nach Köln genießen.

Es wird empfohlen keine Hunde mitzubringen, da ca. 90% des “Schlossleuchtens“ in den Innenräumen des Schlosses stattfindet und dort keine Hunde gestattet sind.

Ohne Blitz ist das Fotografieren sowie der Gebrauch eines Stativs während der Sonderveranstaltung erlaubt. Wegen der Verkabelung auf dem gesamten Gelände, wird gebeten nur die befestigten Wege zu nutzen.

Preise:
Eintritt Schlossleuchten Fußgänger (Schloss Drachenburg und Nibelungenhalle)
Erwachsene 9,00 Euro
Kinder ab 6 Jahren 4,00 Euro

Kombiticket Schlossleuchten (inkl. Fahrt mit der Drachenfelsbahn, Schloss Drachenburg und Nibelungenhalle)
Erwachsene 15,00 Euro
Kinder ab 6 Jahren 9,00 Euro

Kombitickets können vor Ort am jeweiligen Termin an der Talstation der Drachenfelsbahn oder im Online Shop von Schloss Drachenburg erworben werden.

Fußgänger können die Tickets direkt an der Schlosskasse oder im Onlineshop erwerben.

Termine:
17. Januar bis 23. Februar 2020,
jeweils Freitag, Samstag und Sonntag
von 18:00 bis 22:00 Uhr

Foto © Schloss Drachenburg gGmbH – Michael Boland

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.