Die Young Climate Leaders waren zu Besuch im Alten Rathaus in Bonn
Die Young Climate Leaders waren zu Besuch im Alten Rathaus in Bonn

Altes Rathaus Bonn: Young Climate Leaders zu Besuch

Oberbürgermeister Ashok Sridharan hat am Montag, 12. August 2019, eine Gruppe von 30 werdenden Fach- und Führungskräften im Klimaschutz aus 15 Ländern im Alten Rathaus empfangen.

Das Young Climate Leaders (YCL) Programm vernetzt und bildet junge Menschen im Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung. Das weltweite Netzwerk verbindet generationsübergreifend Menschen, die sich für das Klima stark machen. Ziel von YCL ist der weltweite Aufbau von Kapazitäten, um im Klimaschutz schneller handeln zu können. ICLEI – Städte für Nachhaltigkeit, ein Verband von Städten, Gemeinden und Landkreisen für nachhaltige Entwicklung, unterstützt das Programm. Oberbürgermeister Sridharan ist Präsident von ICLEI.

Oberbürgermeister Sridharan freute sich über die Begegnung: „Ich hoffe, dass Sie in ihren jeweiligen Heimatstädten und -ländern und späteren beruflichen Positionen den Wandel erfolgreich mitgestalten können.“ Zuvor hatte er einen Überblick über Bonner Klimaschutzaktivitäten gegeben und auch auf den Klimanotstand hingewiesen, den der Rat der Stadt Bonn am 4. Juli 2019 ausgerufen hatte. Sridharan: „Das Motto heißt: Global denken, lokal handeln. Die Ausrufung des Klimanotstands für Bonn ist ein symbolischer Akt, dem jetzt Taten folgen müssen. Die Verwaltung wird hierzu konkrete Vorschläge unterbreiten.“

Im Rahmen ihrer zweiwöchigen Studienreise nach Deutschland werden die jungen Klimafachleute verschiedene Bundeseinrichtungen und internationale Einrichtungen besuchen, in Bonn zum Beispiel die Alexander-von-Humboldt-Stiftung und das Klimasekretariat der Vereinten Nationen. Auch Aktive der Bewegung „Fridays for Future Bonn“ waren zum Austausch mit der internationalen Gruppe eingeladen.

Text © bonn.de,
Bild © G. Scheidgen

Schreiben Sie uns einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.